Wissenswertes über
Bodo Marschall
 
Wissenswertes über Bodo Marschall:

Ich bin Förster ...
Seit 1975 bin ich als Förster bei der saarländischen Forstverwaltung beschäftigt und leite zur Zeit das Revier Schüren in der Nähe von St. Ingbert.

Waldpädagoge ...
Ein Tätigkeitsschwerpunkt ist dabei unter anderem der Bereich der "Waldpädagogik". In den unterschiedlichsten Veranstaltungen versuche ich sowohl Kindern als auch bei den Eltern, PädagogInnen, ErzieherInnen und FörsterInnen ein ganzheitliches Verständnis für das "Wesen Wald" zu vermitteln.
Dabei liegt mein Augenmerk nicht auf einer rein fachwissenschaftlichen Darstellung des Mediums Wald, sondern im Erleben eines Raumes (=Lebensraum), in dem das Heimliche, Märchenhafte und Grenzenlose seine letzte Zufluchtsstätte gefunden hat, in dem Wissen und Unwissen, Realität und Fiktion, Erklärbares und Unerklärliches gleichberechtigt existieren dürfen.

Autor ...
Diese vielfältigen Beziehungen habe ich als Autor in vielen verschiedenen Märchen und Geschichten aufgeschrieben.

Märchenerzähler und Pädagoge ...
Als Pantomime "verkleidet" und ausgestattet mit reichhaltiger Bebilderung führe ich meine Geschichten in einer "etwas andern" Märchenstunde auf.
Ein mehrjähriger Unterricht bei dem Pantomimen JOMI und die Teilnahme an verschiedenen Theaterworkshops helfen mir, diese Veranstaltungen für die Teilnehmer als mimisches Hörerlebnis zu inszinieren.

Referent ...
Die über Jahre gesammelten praktischen Erfahrungen mit Kindern "vor Ort" gebe ich an alle Waldinteressierten weiter. Diese Seminare sind als eine Kombination aus "Märchen, Wald und Körpersprache" zu verstehen, in denen ich meine Vision eines nachhaltigen Waldpädagogikerlebnisses vermitteln möchte.

Motorradfahrer ...
aber das ist hier eher unwichtig!

 

 
 
 
 
Interview

Erfolgsautor und Förster Bodo Marschall im Entdeckungskisten-Interview ganz privat und exklusiv über seine Kinder, seine Geschichten und seine Ideen.

"In den Wäldern", so sagt er mit Franz Kafka,
"sind Dinge, über die sich nachzudenken man jahrelang im Moos liegen könnte."

Interview lesen >>

| Impressum | Home